ARCHITEKTUR

Durch die Integration und Anbindung der zukünftigen Funktechniken des „Internet of Things“ wie LoRa WAN, wireless M-Bus, NB IoT der Deutschen Telekom und weiteren an Backendsysteme und Big Data Plattformen wird die Nutzung des IoTs möglich. Kostengünstiger und schneller, effektiver und individueller, die Verarbeitung und Nutzung von viel mehr Informationen: Das sind die Herausforderungen der Zukunft.
Mit LoRa WAN, wireless M-Bus und NB IoT sind hocheffiziente, sichere und zuverlässige Funkübertragungen möglich. Durch die hohe Übertragungsweite, die sehr guten „deep Indoor“ Eigenschaften, den niedrigen Stromverbrauch und die geringen Kosten werden ganz neue Anwendungsfälle entstehen. Einsatzbereiche sind z.B.:

  • Übertragung von (ortsungebundenen) Machine to Machine M2M-Informationen
  • Field Service Anwendungen
  • Standort Tracking, GeoFencing, GeoTargetting, GeoPositioning
  • Sensorinformationen (auch in weitläufigen Industrieanlagen)
  • Zutritts- und Lieferkontrollen

 

BEISPIEL USE CASE

Vermeidung von Produktionsausfällen:
Die wesentliche Voraussetzung zur Produktion von Waren besteht in der Warenverfügbarkeit. Im Falle von just-in-time Produktionen erfolgt die Warenanlieferung und der Warenverbrauch zur gleichen Zeit. In diesem Falle ist eine genau terminierte Anlieferung der Waren erforderlich. Doch können zahlreiche Einflussfaktoren die Anlieferung von Waren zur Produktionszeit beeinflussen: Verspätete Flüge, unvorhersehbare Wettereinflüsse, Verkehrsstaus, etc. verzögern eine Anlieferung und machen eine just-in-time Produktion unmöglich. Doch welche Konsequenzen muss das Unternehmen in diesem Fall tragen? Im schlimmsten Fall können Produktionsausfälle bzw. -stillstände resultieren und Strafzahlungen (Pönalen) anfallen.

Einbindung von Q-CONNECT:
Q-CONNECT schafft durch die Integration von Real-Time Daten eine Transparenz in der Bestandsübersicht, Produktionsauslastung und Wiederbeschaffung. Durch die Real-Time Messung der Bestände ermittelt Q-CONNECT die Materialreichweite und die Wiederbeschaffungszeit.


Bei Vorliegen von z.B. Glatteis, Starkregen, Staus, etc. kann sich bspw. die Wiederbeschaffungszeit verzögern. Bei Wahl der Standard-Bezugsquelle würde in diesem Falle eine verspätete Warenanlieferung erfolgen und die Produktion kann für einen bestimmten Zeitraum nicht fortgesetzt werden. Q-CONNECT unterstützt dabei, diese kritischen Situationen zu erkennen, indem die wesentlichen KPIs unter Berücksichtigung der Einbindung von Real-Time Wetterinformationen und Real-Time Verkehrsinformationen berechnet werden. Q-CONNECT prüft zudem die hinterlegten alternativen Bezugsquellen (Lieferanten), um das Material über alternative Bezugsarten und -routen just-in-time zur geplanten Produktionszeit anzuliefern und drohende Produktionsausfälle und Vertragsstrafen zu vermeiden. Die Integration in das Produktionsplanungs-, Einkaufs- oder Lagerverwaltungssystem ermöglicht es zudem, automatisiert entsprechende Bestellanforderungen bzw. Bestellungen zu generieren.


Vorteile auf einen Blick:
Durch das Auslesen von Real-Time Sensordaten im Warenlager können Materialengpässe frühzeitig erkannt werden. Im Falle einer kritischen Wiederschaffungszeit des Materials wird die Bezugsquellenfindung und Routenplanung flexibel gemäß den aktuellen Wetter- und Verkehrsmeldungen angepasst. Durch die Wahl alternativer und schnellerer Bezugsrouten werden Produktionsausfälle im laufenden Betrieb sowie drohende Vertragsstrafen vermieden.

SECURITY

Durch IoT werden „Dinge“ digitalisiert und die Möglichkeiten der neuen Perspektiven ist unbegrenzt. Sicherheitsrelevante Daten liegen überall verteilt. Die Herausforderung des Datenschutzes und der Datensicherheit ist sehr hoch.

Back to top