Q-SEC/SOD (SEGREGATION OF DUTY)

Um Ihre SAP-Berechtigungslandschaft nach kritischen Funktionstrennungen zu analysieren brauchen Sie keine komplexen und kostspieligen Anwendungen. Q-SEC (Segregation of Duty) ist die Lösung für den Abgleich der Rollen und Rechte in Bezug auf Anforderungen aus Governance, Risk und Compliance auf Basis von selbstentwickelten SoD Matrizen.

Q-SEC/TGL (TRUSTED GO LIVE)

Q-SEC/TGL ist die Lösung für effiziente Test-Vorgänge bei der Einführung neuer Berechtigungsrollen. Neue Berechtigungsrollen auf Ihrem QAS-System zu testen hält den Endanwender von seinem Tagesgeschäft ab. Aber Zeit ist Geld!
QSEC/TGL ermöglicht es Ihnen, die neuen Berechtigungen direkt auf Ihrem Produktivsystem zu testen, ohne das Daily-Business der Benutzer zu beeinträchtigen. Hierzu wird eine Kopie des vorhandenen User (z.B. User-ID ABC01 inkl. alter Berechtigungen) erstellt und mit einem Referenz-User (z.B. REF_ABC01) verknüpft. Im Hintergrund dokumentiert Q-SEC/TGL alle etwaigen Fehler und agiert als Fallback-User bei fehlenden Berechtigungen. Fehlende Rollen lassen sich somit besser anpassen.

 


Q-SEC/CLEANUP

Je komplexer eine Systemlandschaft wächst, desto höher ist auch der zeitliche Aufwand, um diese Landschaft nach einer Neueinführung eines Berechtigungskonzeptes von Altlasten zu befreien. Wir sprechen hier von einer Stabilisierungsphase in der ein Massenlöschen von alten Berechtigungskonzepten ausgelöst wird. Kurz und knapp: Q-SEC/CleanUP ist die Lösung für die Bereinigung von Rollen und Berech­tigungen weit über den SAP Standard hinaus.

Back to top